Projekte aus den Klassen

Autorenlesung mit Jürgen Banscherus im 4. Schuljahr

Am 23.3.15 war es mal wieder soweit: Im Rahmen der Leseförderung fand die alljährliche Autorenlesung für die vierten Klassen diesmal mit dem Kinderbuchautor Jürgen Banscherus statt. Unterstützt vom Friedrich-Bödecker- Kreis und gesponsert vom Förderverein unserer Grundschule las er den Kindern in zwei Lesungen aus seinen Büchern „Katana“ und „Emil Flinkefinger“ vor. Hier ein paar Eindrücke einiger Zuhörer:

„Am Montag, den 23.3.15 kam der Schriftsteller Jürgen Banscherus in unsere Schule. In der 5. und 6. Stunde hat er unserer Klasse aus dem Buch „Emil Flinkefinger“ vorgelesen. Es war sehr lustig, als ihm am Anfang das Buch runtergefallen ist. Aber was ich auch gut fand war, dass er die Kinder mit einbezogen hat. In dem Buch war ein Mädchen ungefähr in meinem Alter und es hieß auch so wie ich, nämlich Paula. Am Ende durften wir uns ein Autogramm holen. Ich bin sehr froh, dass Herr Banscherus zu uns gekommen ist.“ (Paula B.)

„Am Montag hatten wir den Autor Jürgen Banscherus in der Schule. In der 5. und 6. Stunde las er uns ein Buch vor. Das Buch hieß „Emil Flinkefinger“. Es war sehr, sehr spannend. Ich fand das gut, dass er uns Kinder auch mit einbezogen hat und dass er nicht so viel aufs Buch geguckt hat. Danach durften wir Fragen stellen. Am Schluss haben wir Autogramme bekommen. Das war sehr toll.“ (Emily W.)

„Als Herr Banscherus vorgelesen hat, habe ich schon gemerkt, dass er echt gut lesen kann. Herr Banscherus las das Buch „Emil Flinkefinger“. Mir gefiel es sehr. In der Klasse lesen wir das Buch jetzut weiter. Zum Schluss durften alle ihm Fragen stellen. Ich habe 3 Fragen gestellt. Die erste war: „Wie viele Bücher haben Sie schon herausgebracht?“ „ 62 Bücher.“ Die zweite war: „Ist es schwer, sich Geschichten auszudenken?“ „Nein, für ihn nicht.“ Die dritte Frage lautete: „Wo fangen Sie an, vorne, in der Mitte oder am Schluss?“ „Vorne.“ Ich habe sogar ein Autogramm bekommen.“ (Nele S.)

„Ich fand die Autorenlesung gut, weil Herr Banscherus interessant vorgelesen hat. Er hat beim Vorlesen nicht immer in sein Buch geschaut sondern auswendig vorgelesen. Ich fand ihn auch sehr lustig und freundlich. Am Ende durften wir alle Autogramme bekommen und Herrn Banscherus Fragen stellen.“ (Enes K.)


(28. März 2015)

Zirkusprojekt

Endlich ist es so weit und die ganze Schule steckt nun voll im Zirkusfieber. Die Künstler des Zirkus Tausendtraum stellten sich heute anhand einer humorvollen Darbietung vor und die Kinder erwarteten mit Spannung ihre Gruppeneinteilung. Das Training kann beginnen!

Impressionen von Tag 1

Impressionen von Tag 2

Impressionen von Tag 3

Impressionen von Tag 4

Impressionen von Tag 5


(9. März 2015)

Klecksmonster

Ganz spontan waren in der Igel-Klasse außerirdische Klecksmonster zu Besuch!
Wir haben natürlich sofort zu Malkasten, Strohhalmen und Filzstiften gegriffen, um die Besucher zu porträtieren.
Wie sie heißen, von welchem Planeten sie kommen, was sie am liebsten essen und noch vieles mehr haben sie uns auch verraten!
Eine Ausstellung zu den Klecksmonstern hängt im Flur vor der Igelklasse!


(24. Februar 2015)

Gemeinschaftsprojekt in Kunst Klasse 4b.

Recycling von ausrangierten CDs, Rundweben auf CDs mit den verschiedensten Materialien (Wolle, Plastiktüten, Pfeifenputzer, Netzmaterial, Kunststoff-Flechtbänder, Stoffstreifen, etc.). Das entstandene Objekt kann im Sekretariat bewundert werden.


(25. Januar 2015)

Fische in der 3c

In das neue Aquarium der Klasse 3c sind endlich Fische eingezogen!


(30. November 2014)

Umgang mit Gewichten in der 3. Klasse

In den letzten Wochen haben sich die dritten Klassen im Mathematikunterricht mit dem Schätzen und Wiegen von Gewichten auseinandergesetzt. Im Zuge dessen lernten die Kinder unterschiedliche Waagen sowie den Umgang damit kennen und konnten alltägliche Gewichte, wie z.B. das Gewicht eines Stiftes, der Federmappe oder der Schultasche immer besser einschätzen.


(18. April 2014)

Gesunde Ernährung – ein fächerübergreifendes Projekt im 3. Schuljahr

In diesem Schuljahr befassten sich alle dritten Klassen in Sachunterricht, Deutsch, Mathe und Musik mit dem wichtigen Thema „Gesunde Ernährung“. Besonderer Schwerpunkt war die Zubereitung verschiedener Rezepte. Ob Obstquark, Gemüsesuppe, Waffeln, Birnenigel, Pfannkuchen aus verschiedenen Mehlen, Obstsalat, Müsli, Gemüsesticks mit Dip, Erdbeermilchmixgetränk, Gemüselollys oder Erfrischungsbrote, alles wurde mit großem Eifer hergestellt und nachher verzehrt. Die Kinder waren mit Freude dabei und stellten fest, dass gesunde Ernährung ganz schön lecker sein kann.


(18. April 2014)

Das White Horse Theatre zu Besuch in der Grundschule Stukenbrock

Am Dienstag, den 11. März 2014, führte das White Horse Theatre aus Soest ein englischsprachiges Theaterstück für unsere Dritt- und Viertklässler auf. In bestem British English zeigten uns die beiden Schauspieler die Geschichte „The Ice Queen“ frei nach dem Märchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen. Es handelt von den Kindern Kai und Gerda und der Eiskönigin. Diese lässt das Herz des Jungen gefrieren und entführt ihn in ihr eisiges Schloss. Gerda macht sich auf die Suche und erlebt einige Abenteuer bis sie schließlich ihren besten Freund von dem bösen Zauber erretten kann. Der Inhalt und die Vokabeln des Stückes wurden im Englischunterricht vorbereitet, so dass die Kinder in der Lage waren, dem Stück gut zu folgen und sich auf das Erlebnis des globalen Verstehens einzulassen. Auch wenn nicht jedes Wort verstanden wurde, waren doch alle Kinder freudig überrascht, wie viel Englisch sie letztendlich doch schon verstehen können. Seit einigen Jahren holen wir jedes Jahr ein englischsprachiges Theaterstück an unsere Schule. Diese Tradition werden wir natürlich weiter fortsetzen. Wir danken dem Förderverein, der die Veranstaltung wieder äußerst großzügig finanziell unterstützt hat.

Die Ice Queen hat einen Zauberspiegel

Frosty Fred

Frosty Fred guckt durch den Zauberspiegel

Die Ice Queen verwandelt alles in Eis

Kai und Gerda in ihrem Garten

Kai findet alles nur noch grässlich

Die Ice Queen nimmt Kai mit zum Nordpol

Der Räuber schenkt Gerda ein Rentier

Die Ice Queen ist besiegt

Die Schauspieler Emma und Samuel beantworten am Ende viele Fragen der Kinder

Gerda hat Kai befreit


(14. März 2014)

Kleine Akrobaten ganz groß

Nach wochenlangen Proben war es endlich soweit, die Balancier-Show der Raben und Mäuse stand vor der Tür.
Eltern und andere Lerngruppen waren eingeladen und warteten mit Spannung auf den Einmarsch der Akrobaten.
Dann war es endlich soweit, zu lauter Zirkusmusik maschierten die Mäuse und Raben ein.
Für die Show hatte sich jedes Kind ein eigenes Kunststück überlegt und einstudiert. Mit Bällen, Reifen, Tüchern und Stäben wurden wundervolle Kunststücke gezeigt.
Alles hat geklappt und die kleinen Akrobaten freuten sich über den riesigen Applaus.


(23. Februar 2014)

Leonardo da Vinci- Brücke

Die Klasse 4a baut eine Leonardo da Vinci- Brücke
ganz ohne Nägel und Schrauben.


(28. November 2013)